Top-Thema

Sanierung

Schermcker investieren in Chorraum und Altar

Die Kirchengemeinde bleibt in Schermcke am Ball. Gerade kann an die Sanierung des Chorraumes der St. Stephanus-Kirche ein Häkchen gesetzt werden. Doch die nächsten Baumaßnahmen sind schon ins Auge gefasst.

Von Constanze Arendt-Nowak Aktualisiert: 21.11.2022, 19:49
Der Blick in den Chorraum der Schermcker Stephanus-Kirche stimmt den Gemeindekirchenrat und den Pfarrer schon sehr zufrieden. Allerdings muss der Restaurator am Altar und an den Kanzelbildern noch Hand anlegen.
Der Blick in den Chorraum der Schermcker Stephanus-Kirche stimmt den Gemeindekirchenrat und den Pfarrer schon sehr zufrieden. Allerdings muss der Restaurator am Altar und an den Kanzelbildern noch Hand anlegen. Fotos: Constanze Arendt-Nowak

Schermcke - Als im August das Sommer- und Vereinsfest an der St. Stephanus-Kirche in Schermcke gefeiert wurde, gab es zwar auch einige Höhepunkte in der Kirche, aber was auffiel war ein geheimnisvoller Vorhang. Es war eine Staubschutzwand, die die Kirche nicht nur kleiner machte, sondern in erster Linie die Baustelle im sogenannten Chorraum verbarg. Seit Mai waren hier die Bauarbeiter am Werk. „Wir haben gedacht, wir werden zu unserem Sommer- und Vereinsfest schon fertig“, blickt die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates, Hannelore Jordan, zurück.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.