Die vier Startpunkte

Sommersdorf – Feuerwehrgerätehaus (Harbker Str. 7)

Sommerschenburg – Dorfgemeinschaftshaus

Marienborn – Orangerie (Hauptstraße)

Harbke – Orangerie

Start jeweils um 11 Uhr

Sommersdorf l „Wenn Hartmannshausen zum Treffpunkt der wanderfreudigen Bewohner der umliegenden Dörfer wird, dann wissen eingeweihte und hartgesottene Naturfreunde, da ist wieder was los im Wald, da muss man hin“, weiß AG-Mitglied Manfred Wölfer und fordert das geneigte Wandervolk schlicht auf: „Termin vormerken und in einem der vier Ausgangsdörfer an den Start gehen!“

In Marienborn, Sommersdorf, Sommerschenburg und Harbke, jeweils in etwa derselben Entfernung zum Zielpunkt, fällt am Sonntag, 17. September, gegen 11 Uhr der Startschuss zum Sternwandern. „Überall werden die Mitläufer von uns herzlich begrüßt und mit entsprechenden Streckeninfos versorgt“, so Wölfer. „Und wer später aufbrechen möchte, verpasst zwar das Mittagsgrillen, ist aber ebenso zu Kaffee, Kuchen und Musik am idyllischen Hartmannshausen eingeladen.“ Auch diesmal hat die AG Tour eine Neuerung in Sachen Wanderwegenetz auf Lager, wie Reinhard Duckstein ankündigt: „Wir werden den von uns mitkonzipierten ‚Archäologisch-historischen Wanderweg Marienborn‘ feierlich eröffnen. Wer mag, kann sich direkt auf den Geschichtspfad begeben, der Bullerspring ist ja nicht fern.“

Damit noch nicht genug, auch die Gemeinde Sommersdorf, konkret der Kulturausschuss des Gemeinderats, hat sich ins Tagesprogramm eingeklinkt und angekündigt, dass beim geselligen Stelldichein in Hartmannshausen der Dorfverschönerungspreis der Gemeinde 2017 vergeben wird. „An wen, das möchten wir im Vorfeld noch nicht verraten“, so Ausschussvorsitzender Eckehart Beichler, „aber es handelt sich natürlich um einen sehr verdienten Preisträger, der vermutlich auch persönlich anwesend sein wird.“