Harbke l „Damit geht kurz vor Weihnachten ein lang ersehnter Wunsch der Anwohner in Erfüllung, es ist im Grunde eine komplett neue Straße“, sagte Bürgermeister Werner Müller im Rahmen der offiziellen Übergabe vorige Woche. Der Einladung dazu waren auch zahlreiche Anwohner gefolgt. Sie lobten sowohl die Arbeitsweise als auch die Bauausführung der beauftragten Firma. „Sie können dem Weihnachtsfest also ohne verkehrstechnische Einschränkungen entgegensehen“, freute sich Müller. „Mein Dank für die gute Arbeit an alle Beteiligten.“

Seit Mitte Juni saniert

Auf einer Länge von rund 200 Metern war die Südstraße seit Mitte Juni saniert worden – nicht nur oberflächlich, sondern grundhaft, wie der Bürgermeister betont. Dazu gehörten außer der Fahrbahn auch Fußwege und Beleuchtung sowie ein neuer Regenwasserkanal (TAV) und die Verlegung von Erdstromleitungen (Avacon). Darüber hinaus seien einige Hausanschlüsse für Strom, Wasser und Abwasser erneuert worden. Die Gemeinde habe inklusive Planungskosten 420 000 Euro investiert – gut 100 000 Euro mehr als im Vorjahr geplant. Die stark gestiegenen Baukosten hatten uns auch hier leider einen Strich durch die ursprüngliche Rechnung gemacht“, bedauert Müller, „aber die Sanierung der Südstraße war letztendlich bitter nötig.“