Schermcke l Bereits Februar 2018 werden die jährlichen Jahreshaupt- und Mitgliederversammlungen der Organisationen durchgeführt. „Erstmalig wird es am 25. Februar einen Frühschoppen im Dorphus geben, zu dem unser Ortsbürgermeister die Vertreter aller Vereine einladen wird“, teilte Lothar Lindecke mit. Hier würden die bevorstehenden Veranstaltungen, vor allem die gegenseitige Unterstützung der Vereine untereinander besprochen. Auch die Möglichkeiten der Vereinsförderung wird Thema sein.

Wetterabhängig soll im März wieder das Osterfeuer durch den Feuerwehrförderverein auf dem Festplatz stattfinden. „Da die Osterfeiertage in diesem Jahr sehr früh im Kalender liegen, kann es durch Wettereinfluss auch zu einer Verschiebung als Mai- beziehungsweise Walpurgisfeuer am 30. April kommen“, warnte Lindecke schon einmal vor. Dann würde sich die Abholung des Baumschnitts auch auf den 21. April verschieben.

Landespolizeiorchester tritt auf

Der 1. Mai gehört wieder den Kleinfeldfußballern der Vereins- und Straßenmannschaften auf dem Sportplatz. Die alljährliche Wanderung aller interessierten Bürger von Schermcke und Umgebung findet am 27. Mai ab 10 Uhr ab dem Dorphus statt. „Dazu wird es wieder in die schöne Natur rund um unseren Ort gehen“, verrät der Schermcker.

Einen besonderen Höhepunkt im Veranstaltungsplan konnte der Vorstand des Feuerwehrfördervereins für den 3. Juni im Innenhof des Dorphuses organisieren. So wird das Landespolizeiorchester Sachsen-Anhalt ab 15 Uhr zu einem zweistündigen Konzert mit Gesangssolisten auftreten.

Im Wechsel mit dem Kirchenfest findet am 19. August wieder die beliebte Teichregatta statt. Laut Lindecke haben sich die Organisatoren einige Neuerungen und Überraschungen einfallen lassen. Das Erntefest mit großem Umzug und Einholen der Erntekrone am 23. September ist auch in diesem Jahr wieder ein fester Bestandteil im Veranstaltungsplan des Schermcker Bürgervereins. „Rechtzeitig möchten die Mitglieder des Feuerwehrfördervereins auf das geplante Oktoberfest am 7. Oktober im Saal des Dorphuses aufmerksam machen“, sagte Lothar Lindecke.

Auch Geflügelzüchter sind dabei

Im November laden die Mitglieder des Geflügelzuchtvereins zur Geflügelausstellung ein. Für Dezember ist mit dem „Lebendigen Adventskalender“ wieder eine besondere Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest geplant. Am 15. Dezember soll als ein besonderer Höhepunkt zum Jahresabschluss der Weihnachtsmarkt und das Märchenspiel, von den Mitgliedern des Bürgervereins einstudiert, aufgeführt werden.