Hornhausen l Nach süßen Gaumenfreuden zum Nachmittag boten die Linedancer aus Hötensleben einen weiteren Leckerbissen an, dieses Mal jedoch in kultureller Form. Mit einem Mix aus Country- und moderner Musik begeisterten insgesamt zehn Frauen. Sie präsentierten unter der musikalischen Leitung von Manfred Morwinski eine Vielzahl von Schrittfolgen und ernteten dafür reichlich Applaus.

„Das Herbstfest gehört zu einer jährlich wiederkehrenden und größeren Veranstaltung innerhalb unserer Ortsgruppe“, erklärte Hornhausens Vereinsvorsitzende Annerose Lingstädt, die sich ganz besonders über die Teilnahme der Neuwegersleber und Wulferstedter Gruppen freute. Dem konnte auch Hornhausens Bürgermeister Lothar Lortz nur zustimmen, denn der Gemeindesaal im Ort biete Platz für zahlreiche Personen und eigne sich optimal für eine Veranstaltung dieser Art. „Mit unseren eigenen Mitgliedern bekommen wir den Saal schon lange nicht mehr voll“, bedauerte Annerose Lingstädt weiter, denn mit insgesamt 62 Senioren hat sich die Hornhäuser Ortsgruppe in den letzten Jahren verkleinert.

Seit 2004 leitet die Neudammerin Hannelore Rieß die Ortsgruppe in Neuwegersleben und reist mit ihren Mitgliedern schon über viele Jahre hinweg nach Hornhausen, wenn eine größere Festlichkeit ansteht. „Wir sind momentan 14 Mitglieder und kommen jeden Monat zusammen“, sagte die Ortsgruppenvorsitzende, die zudem auf gemeinsame Spiele- und Bastelnachmittage im Dorfgemeinschaftshaus von Neuwegersleben sowie Vorträge und Kurzausflüge in die nähere Umgebung verwies. Denn den unternehmungslustigen Senioren fällt immer etwas ein. So haben die Frauen und Männer in der Vergangenheit schon eine ganze Reihe von Höhepunkten auf den Weg gebracht. Auf die größeren Veranstaltungen in Hornhausen möchten sie jedoch keinesfalls verzichten, denn viele Mitglieder kennen sich untereinander oder lernen sich bei diesen Gelegenheiten kennen. Die langjährige Freundschaft mit den Frauen und Männern aus Hornhausen ist deshalb zum stetigen Ritual geworden und soll auch für die Zukunft nicht abreißen.

Bilder

So sieht das auch Birgit Schmidt, Leiterin der Ortsgruppe aus Wulferstedt. „Wir sind leider eine sehr kleine Mannschaft mit nur neun Mitgliedern“, berichtete sie. Seit zwei Jahren habe sich die Gruppe bei größeren Veranstaltungen den Hornhäusern angeschlossen und auch diese Senioren möchten die Höhepunkte nicht mehr missen. Man kenne sich untereinander, teilweise auch von früher, und hat sich jedes Mal eine Menge zu erzählen. Außerdem genießen die Wulferstedter die musikalischen Umrahmungen und schwingen dazu sehr gern ihr Tanzbein. „Wir treffen uns sonst im Wulferstedter Jugendclub“, erzählte Birgit Schmidt weiter, denn trotz kleiner Gruppe stünden Geselligkeit und gemeinsame Stunden auch hier im Vordergrund.

So ließ das diesjährige Herbstfest in Hornhausen keinerlei Wünsche offen, denn neben Geselligkeit, Essen und Trinken sowie einer kulturellen Einlage sorgte DJ Holger Weber mit seiner Musik auch dieses Mal wieder für Tanzmusik und Unterhaltung. Damit die Senioren den Herbst auch im Hornhäuser Gemeindesaal miterleben durften, dekorierte Inge Nahrstedt vom Hornhäuser Vorstand den Bühnenbereich mit allerlei herbstlichen Dekorationen, um der gemeinsamen Veranstaltung einen perfekten Rahmen zu geben.