Seehausen l Die Betreiber aber auch die Förderer des Waldbades Seehausen stehen in den Startlöchern. Vor gut vier Wochen begannen die Mitarbeiter der Stadt mit der Reinigung des Schwimmbeckens, besserten marode Putzstellen aus, um den Wasser führenden Betonelementen den blauen Dichtungsanstrich zu verpassen (wir berichteten). Kurz: Die gleiche Prozedur wie in jedem Jahr. Diese Mal gab es offenbar sogar etwas weniger Schäden auszubessern als sonst, weil der strenge Frost im vergangenen Winter ausblieb.

Am Sonnabend, 28. Mai, wird die neue, bis Ende August andauernde Freibadsaison um 10 Uhr eröffnet. Eine Woche davor bittet der Vorstand des Badfördervereins für Freitag, 20. Mai, zum finalen Arbeitseinsatz, um das Badgelände auf Vordermann zu bringen. Zwischen 15 und 18 Uhr sind nicht nur Vereinsmitglieder zum Harken, Hacken, Fegen und für sonstige Arbeiten im grünen Bereich willkommen, sondern alle, die helfen wollen.

Kinoabend Ende Mai

Einen Tag vor dem Saisonstart lädt der Förderverein zum Freitag, 27. Mai, bei trockenem Wetter zu einem Kinoabend ein, wie sie früher regelmäßig in der Naherholungsstätte unter freiem Himmel stattfanden. Vielleicht, so der Vereinsvorsitzende Walter Fiedler, lasse sich die alte Tradition ja wiederbeleben. Gezeigt wird der Film „Fuck you Goethe II“. Der Eintritt pro Person kostet acht Euro. Jeweils zwei Euro kommen der Arbeit des Fördervereins zugute. Die Vorstellung beginnt laut Mitteilung gegen 20.30 Uhr. Einlass wird ab 20 Uhr gewährt. Für die gastronomische Versorgung der Gäste ist gesorgt.

Eine Woche nach der Bad­eröffnung wartet schon der erste Höhepunkt des Sommers im Veranstaltungskalender. Am Sonnabend, 4. Juni, findet nämlich das Waldbadfest statt. Danach ist ein Beach–Handball-Turnier geplant. Über beide Veranstaltungen wollen die Waldbadförderer aber noch rechtzeitig informieren.

Mehr über das Vereinsleben, Öffnungszeiten und Eintrittspreise im Internet: http://www.waldbadseehausen.de/.