Osterburg l Große Begeisterung herrschte beim Auftritt der Osterburger Blasmusikanten zum Spargelfest. Selten war so eine tolle Stimmung auf dem Großen Markt, die Tische waren voll besetzt, das Publikum ging begeistert mit. Viel Applaus gab es auch, als Jürgen Emanuel und Rüdiger Mallohn den musikalischen Teil unterbrachen und Bandmitglied Bernhard Sasse vor das Mikrofon riefen. Bei Sasse in Meseberg steht bekanntlich die einzige Bockwindmühle in der näheren Umgebung. Wie berichtet wurde einer der Windflügel durch einen Sturm so stark beschädigt, dass er repariert werden musste.

Ein teures Unterfangen und die Osterburger Blasmusikanten wollten helfen, dass die Reparatur möglichst schnell erfolgen könne. 100 Euro überreichten sie unter dem Beifall der Gäste und sie forderten diese auch auf, möglichst ebenfalls zu spenden. Jeder Euro würde helfen, sagten sie und bekamen die Dankesworte von Bernhard Sasse. Möglichst bald, so Sasse, sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Er hofft, dass die Mühle zu Himmelfahrt wieder komplett ist. Dann ist das Mühlengelände nämlich ein sehr beliebter Anlaufpunkt.