Osterburg l Am Dienstagmorgen ist es zu einem größeren Polizeieinsatz in Osterburg gekommen. Gegen 6 Uhr stürmten Spezialeinsatzkräfte (SEK) zwei Wohnungen von zwei Tatverdächtigen. Diese sollten Drogen in ihren Wohnungen haben. "Aufgrund vorangegangener Verhaltensweisen der beiden Beschuldigten kamen für die Durchsuchung Spezialkräfte des Landeskriminalamtes zum Einsatz", so ein Polizeisprecher der Polizeiinspektion Stendal.

Bei den Druchsuchungen der Wohnungen der 31 und 37 Jahre alten Männer seien umfangreiche Beweismittel sichergestellt worden. So wurden utner anderem 0,5 Kilogramm an Betäubungsmitteln sowie 13.000 Euro in Bar gefunden. "Wir haben zudem eine geladene Schreckschusspistole sichergestellt."

In einem Nebengelass fanden Kriminalpolizisten zudem ein Pflanzzelt in dem sich sieben frische Cannabispflanzen befanden. Gegen den 31-Jährigen sei Haftbefehl erlassen worden. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

Bilder