Osterburg l Zum Jahreswechsel ist die Freiwillige Feuerwehr Osterburg gleich zweimal alarmiert worden. Wie der Wehrleiter Sven Engel der Volksstimme am gestrigen Sonntag mitgeteilt hat, wurden die Kameraden am Silvestertag um 16.53 Uhr zu einem Brand an der Bundesstraße 189 im Bereich der Biesebrücke gerufen.

Dort hatte die Besatzung eines vorbei fahrenden Notarztwagen einen Feuerschein entdeckt, so Engel. Bei näherer Kontrolle vor Ort habe sich herausgestellt, dass Jugendliche ein Lagerfeuer entzündet hatten und ein unmittelbar angrenzender Baum Feuer gefangen hatte. Durch die Mitglieder der Feuerwehr wurde der Brand abgelöscht und die Daten der Jugendlichen aufgenommen. Gegen 17.30 Uhr war der Einsatz beendet, beteiligt waren zwei 2 Fahrzeuge mit elf Mann Besatzung.

Feuerwehr Osterburg rückt erneut aus

Keine 90 Minuten später, 19.55 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Osterburg erneut alarmiert. Diesmal wurden die Kameraden zu einem Brand eines Papierkorbes im Schillerhain in Osterburg gerufen. „Auch dieser Brand konnte schnell gelöscht werden, so dass um 20.15 Uhr der Einsatz beendet war“, teilt Wehrleiter Sven Engel mit. Einen ruhigen Jahreswechsel stand nun nichts mehr im Weg.