Investition

Gladigau: Sanitäre Einrichtungen im Sportlerheim werden saniert

Dem Gladigauer Sportlerheim stehen Sanierungsarbeiten ins Haus. Die sanitären Einrichtungen für Damen werden erneuert.

Von Nico Maß 05.08.2021, 16:33
Im Vereinsheim von Blau-Weiß Gladigau sollen ab September die sanitären Einrichtungen für Frauen erneuert werden. Den Auftrag dazu hat die Kommune bereits ausgelöst.
Im Vereinsheim von Blau-Weiß Gladigau sollen ab September die sanitären Einrichtungen für Frauen erneuert werden. Den Auftrag dazu hat die Kommune bereits ausgelöst. Foto: Nico Maß

Gladigau - Die Damentoiletten im Domizil des Gladigauer Sportvereins „Blau-Weiß„ werden umfassend auf Vordermann gebracht. Das bestätigte Ortsbürgermeister Matthias Müller (parteilos). Der entsprechende Auftrag dazu sei von der Osterburger Verwaltung bereits ausgelöst worden. Müller geht bei den anstehenden Sanitär- und Fliesenarbeiten von einem Baubeginn im September aus. Für das Vorhaben stellt die Einheitsgemeinde ein finanzielles Budget in Höhe von 23 000 Euro zur Verfügung. Mit der Sanierung der sanitären Einrichtung im Damenbereich werde die Erneuerung des Sportlerheims im Großen und Ganzen abgeschlossen, „lediglich im Bereich für die Gästemannschaft will der Verein selbst noch etwas machen“, äußerte Matthias Müller. Abseits davon gebe es schließlich noch am Unterstand neben dem im Sportlerheim untergebrachten Jugendklub Handlungsbedarf. Damit zielte der Ortsbürgermeister auf die Asbestdecke des Unterstandes, „die möglicherweise ein Thema für den Haushalt 2022 der Einheitsgemeinde ist“, so Müller.

Geht es nach dem Ortschef, soll das am westlichen Dorfrand gelegene Freizeit- und Sportareal mittelfristig eine weitere Aufwertung erfahren. Am Mühlenberg und damit in direkter Nachbarschaft zu einer Spielburg, die bereits vor Jahren erbaut wurde, könnte ein Abenteuerspielplatz seinen Standort finden, sagte Müller. Wie dieser konkret aussehen soll, ließ der Ortschef offen. „Ich persönlich könnte mir dort aber eine Art Niedrigseilgarten vorstellen“, nannte er aber ein Beispiel. Ansonsten soll sich aber erst einmal der Gladigauer Ortschaftsrat mit diesen Überlegungen beschäftigen. „Das ist ganz sicher ein Thema, über das wir in der Winterzeit reden werden“, kündigte der Ortsbürgermeister an.