Gollensdorf l Wenn sich das Land bei der Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners zu wenig engagiert, kann es an mangelnder Information nicht mehr liegen. Nachdem sich der CDU-Landtagsabgeordnete Chris Schulenburg ein Bild vor Ort machte und Verbandsgemeindebürgermeister Rüdiger Kloth am Sonnabend in Krumke das Gespräch mit Landwirtschafts- und Umweltministerin Claudia Dalbert (Bündnis90/Grüne) suchte, weilten gestern mit dem parlamentarischen Vorsitzenden der Landtagsfraktion, Rüdiger Erben, und dem umweltpoltischen Sprecher Jürgen Barth zwei wichtige SPD-Größen in der Region, um sich bei Gollensdorf betroffene Eichen anzuschauen.

Wobei es den beiden Politikern, zu denen Verbandsgemeinderatsmitglied Kurt Wohlfahrt den Kontakt hergestellt hatte, wichtig war, neben der Sorge um die Bäume vor allem das Wohl von Anliegern und Ausflüglern in den Vordergrund zu stellen. Mit der Forderung nach einem breiten Bündnis rannten sie bei Kloth offene Türen ein.Foto: rfr