Top-Thema

Naturschutz

Rohrbecker Streuobstwiese nimmt Gestalt an

Alte Obstbaumsorten bekommen bei Rohrbeck eine neue Heimat. Um die Idee von der Streuobstwiese umzusetzen, mobilisierte der örtliche Förderverein am Sonnabend seine Mitglieder und viele Helfer.

Von Ralf Franke 21.11.2022, 03:53
So wie Horst Blum griffen am Sonnabend zwei Dutzend Helfer bei Rohbeck zu Schippe und Spaten, um die ersten 18 von rund 40 Obstbäumen in die Erde zu bringen. Bevorzugt alte und hochstämmige Sorten sollen die künftige Streuobstwiese prägen.
So wie Horst Blum griffen am Sonnabend zwei Dutzend Helfer bei Rohbeck zu Schippe und Spaten, um die ersten 18 von rund 40 Obstbäumen in die Erde zu bringen. Bevorzugt alte und hochstämmige Sorten sollen die künftige Streuobstwiese prägen. Foto: Ralf Franke

Rohrbeck - Die Streuobstwiese, die sich der Dorfverein Rohrbeck als aktuelles Projekt auf die Agenda gesetzt hat, nimmt allmählich Formen an. Nachdem die Vereinsmitglieder um Jörn Menning schon für das Herrichten der Wiese gesorgt hatten, folgt jetzt das Obst.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.