Wischer l Noch ist nicht alles in trockenen Tüchern, aber mit dem Zuschlag des Gemeinderates Hassel doch ein entscheidender Schritt getan. Der neue Pächter des Waldbades Wischer hat einen Namen, er bat gegenüber der Volksstimme allerdings darum, noch nicht öffentlich zu werden, solange die Tinte auf dem Vertrag nicht trocken ist. Wobei sowohl er, der in der Gemeinde Hassel wohnt, als auch deren Bürgermeister Uwe Rihsmann nicht davon ausgehen, dass noch etwas schief geht. Der Vertrag ist durchgesprochen, soll in Kürze unterzeichnet werden.

Laut Rihsmann beginnt die Vertragslaufzeit am 1. Januar 2019. Es gebe allerdings mit dem aktuellen Betreiber Michael Bathge eine Vereinbarung, dass der Nachfolger mit Saisonende schon auf dem Gelände wirken kann.

Bathge ist in seiner 15. Saison als Pächter für Waldbad und Campingplatz verantwortlich. Zählt man seine vorherigen Jahre als Imbissbetreiber dazu, ist er schon in seiner 21.  Saison. Zeit, einen Schlusstrich zu ziehen. Der Vertrag lautete 15 plus 5 Jahre, Bathge geht nach 15. Das liegt auch daran, dass er zu viel um die Ohren habe. Denn in neunter Saison ist er auch Betreiber des Campingplatzes Parchauersee (Burg). Und: auch dessen Eigentümer.

Bilder

Also anders als in Wischer, wo die Gemeinde für Sanierungen und dergleichen verantwortlich zeichnet. Seit 2017 präsentiert sich der öffentliche Sanitärtrakt des Waldbads in modernem Standard. Die Kommune konnte dank Fördermitteln 115  000 Euro investieren.

Komplett saniert werden soll nun der Sanitärtrakt des Campingplatzes. Investitionsvolumen: rund 340 000 Euro. „Wir wollen das auf Biegen und Brechen“, sagt Rihsmann. Die Hoffnung der Kommune, auf der Prioritätenliste I 2018 der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) „Mittlere Altmark“ nachzurutschen und Fördergelder zu generieren, schlug allerdings fehl. Wie Leadermanager Wolfgang Bock am Donnerstag nochmal betonte, wurde am 1. März definitiv ein Strich gezogen. Falls es jetzt in einem Fall nicht zum Zuwendungsbescheid kommen sollte, fällt das Geld nicht in den Topf von 2018 zurück, sondern findet in 2019 Verwendung. Die Gemeinde Hassel befindet sich nun in der Vorplanung für eine erneute Bewerbung um Fördergelder. „Den Neuen“ wird‘s freuen.

Kinder haben am heutigen Kindertag im Waldbad freien Eintritt. Wer rechtzeitig da ist, kann Pommes, Eis oder eine Tretbootfahrt gewinnen.