Corona-Pandemie

145 Firmen-Mitarbeiter lassen sich in Salzwedel im Bus auf das Virus testen

Wöchentlich soll der Bus nun Station machen: Die Firma Deba in Salzwedel lässt ihre Mitarbeiter in einem umgebauten Reisebus auf das Coronavirus testen.

Von Malte Schmidt
Auf dem Deba-Gelände in Salzwedel stand ein Bus mit Corona-Testzentrum. Foto: Malte Schmidt

Salzwedel. In Zeiten der anhaltenden Corona-Pandemie geht die Deba Badsysteme GmbH in Salzwedel einen neuen Weg, um ihre 180 Mitarbeiter vor dem Virus zu schützen. Dort stand am Dienstagmorgen nämlich ein Bus auf dem Gelände, welcher als mobiles Testzentrum genutzt wird. „In den Wochen zuvor haben sich unsere Mitarbeiter mit einem Schnelltest selbst getestet“, erklärte Geschäftsführer Dietrich von Gruben.

Jetzt wird das von Mitarbeitern einer Clenzer Apotheke übernommen, die einen umgebauten Bus der Firma Irro-Reisen dafür nutzen. Katrin Schulz, Assistentin der Geschäftsführung, wurde am Dienstag auch getestet. „Der Schnelltest war gar nicht so unangenehm, wie ich gedacht habe“, blickte die junge Frau im Nachhinein zurück.

Vorgesehen ist, wie Dietrich von Gruben erklärte, dass der Bus jetzt wöchentlich auf dem Gelände Station macht, um vorzusorgen, damit sich das Virus in der Firma nicht ausbreitet. Allein am Dienstag wurden 145 Mitarbeiter auf dem Deba-Gelände getestet.