Salzwedel l Es gibt im Altmarkkreis Salzwedel erneut einen Anstieg bei den laborbestätigten Infektionen mit Corona. Die Zahl stieg von Freitag bis Sonntag (8. November) um 24 auf nun insgesamt 177 Fälle seit Beginn der Pandemie. Darunter ist eine Schülerin der Sekundarschule Dähre. Die Kinder der fünften und sechsten Klassen stehen nun bis zum 13. November unter Quarantäne. Dies betrifft auch alle Lehrkräfte der gesamten Bildungsstätte. Konsequenz: Der Unterricht für die 7. bis 10. Klassen kann nicht mehr gewährleistet werden, er fällt aus. „Die Betreffenden wurden informiert“, heißt es in einer Pressemitteilung des Altmarkkreises Salzwedel.

Situation in Kalbe

In der Sekundarschule Kalbe hat sich die Situation ebenfalls verschärft. Dort wurde ein Schüler positiv getestet. Der Kreis hat am Sonntagnachmittag auch dort die Quarantäne erweitert, alle Erziehungsberechtigte der betroffenen Schüler sowie die Lehrkräfte wissen Bescheid. Der aktuelle Stand für die Grundschule „Astrid Lindgren“ in Kalbe: Häusliche Quarantäne gilt weiterhin für Schüler sowie sämtliches Personal. Seit Sonnabend liegen neue Ergebnisse für diese Bildungsstätte vor. Es gab weitere positive Fälle bei den Kindern. Und zwar über alle Klassen hinweg.

Praetorius-Grundschule Salzwedel

Neuigkeiten gibt es zudem mit Blick auf die Salzwedeler Praetorius-Grundschule. Dort schlugen Schnelltests am Donnerstag positiv an, ein Labor beschäftigte sich damit. Diese Fälle haben sich nicht bestätigt. Alle Betroffenen wurden vom Kreis informiert.

Kita Beetzendorf

Ein Kind aus Beetzendorf ist mit Corona infiziert. Dies wurde im Rahmen eines Krankenhaus-Aufenthaltes festgestellt. Von dieser Nachricht erfuhren das Gesundheitsamt sowie der Träger der Einrichtung, die Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf, am Freitagabend. Das Hygienekonzept wurde unter die Lupe genommen und entschieden: Nur die Kinder einer Gruppe sowie die Erzieherinnen müssen sich in Quarantäne begeben. Dies wurde den Eltern mitgeteilt. Auf das Testen der Kinder soll vorerst verzichtet werden.

Insgesamt sind im Altmarkkreis Salzwedel derzeit fünf Schulen, eine Kindertagesstätte und ein Hort teilweise oder komplett geschlossen. Während der häuslichen Quarantäne darf die Wohnung ohne ausdrückliche Zustimmung des Gesundheitsamtes nicht verlassen werden. Auch das Empfangen von Besuch ist absolut tabu.