Altmarkkreis (vs) l Das Gesundheitsamt des Altmarkkreises Salzwedel meldete am Mittwoch, den 3. Februar Stand 12 Uhr, 16 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Laut der Pressemitteilung wurden damit insgesamt 1 297 Personen im Altmarkkreis infiziert, 140 davon aktiv.

Der aktuelle 7-Tage-Inzidenzwert ist entsprechend dem Wochentrend weiter gesunken, von 114,22 am Vortag auf 102,2 am Mittwoch.

Ebenfalls in der Mitteilung enthalten waren Informationen zu Einreisen aus dem Ausland. Entsprechend der Einreiseverordnung wird dabei zwischen drei Arten von Risikogebieten unterschieden: Gebiete mit einem erhöhten Infektionsrisiko, Hochinzidenzgebiete (Gebiete, in denen die Inzidenz mindestens 200 beträgt) und Gebiete mit Nachweis besonders ansteckender Virusmutationen.

Zu den neuen Virusvarianten-Gebieten gehören seit Ende Januar die beiden südafrikanischen Länder Eswatini (ehemals Swasiland) und Lesotho. In die Hochinzidenzgebiete wurden unter anderem Afghanistan, Equador und Simbabwe aufgenommen.

Eine vollständige Liste aktueller und ehemaliger Risikogebiete gibt es auf der Webseite rki.de/risikogebiete