Salzwedel (ao) l Abermals hat der Altmarkkreis einen Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. Das teilt das Presseteam unter Berufung auf das Gesundheitsamt des Landkreises mit: „Am 20. Januar ist im Krankenhaus Gardelegen eine 90-jährige Frau verstorben, bei der zuvor eine SARS-CoV-2-Infektion festgestellt wurde.“ Weiterhin hat das Gesundheitsamt mit Stand von gestern, 12 Uhr, 18 Neuinfektionen in der westlichen Altmark zu verzeichnen. Der aktuelle Sieben-Tage-Inzidenzwert liegt damit bei 150,29.

Zudem informiert das Presseteam über die neuen Regeln in der Pandemie-Zeit: „Der gemeinsame Beschluss von Bund und Ländern hat die Verlängerung der bisherigen Corona-Maßnahmen bis zum 14. Februar festgeschrieben.“ Die von der Landesregierung von Sachsen-Anhalt festgelegten Regelungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus würden angepasst werden und sollen am Montag in Kraft treten.

Beim Impfen hingegen bleibt es wie gehabt: Termine gibt es nur über der Hotline-Rufnummer 116  117.