Salzwedel (vs) l 14 weitere labor-bestätigte Corona-Infektionen und hunderte Schüler sowie Lehrer in Quarantäne. Das meldet das Gesundheitsamt des Altmarkkreises Salzwedel am Donnerstag (12. November, Stand: 14 Uhr). Wie das Presseteam des Kreises in einer Mitteilung schreibt, verteilen sich die neuen positiv getesteten Personen auf das gesamte Kreisgebiet.

Bei sieben Betroffenen handelt es sich demnach um Kontaktpersonen zu nachweislich Infizierten, die bereits "aufgrund entsprechender Symptome getestet wurden", heißt es aus der Kreisverwaltung. Die Neuinfizierten kommen aus Kalbe, Beetzendorf-Diesdorf, Gardelegen und Klötze.

Inzidenzwert bei 69,73

Die anderen sieben Betroffenen hatten sich aufgrund von Krankheitssymptomen an ihren Hausarzt gewendet oder wurden bei der Aufnahme aufgrund einer stationären Behandlung im Krankenhaus auf eine Corona-Infektion getestet. Der Inzidenzwert für den Kreis liegt nach den Angaben aus der Verwaltung nun bei 69,73.

Weiter berichtet das Presseteam des Kreises, dass derzeit 728 Schüler sowie 89 Lehrer und Mitarbeiter in der Region in Quarantäne sind. Hinzu kommen 77 Schüler nachdem ein Zehntklässler am Scholl-Gymnasium in Gardelegen positiv getestet wurde. Hinweis des Kreises dazu: "Die Quarantäneanordnung wurde mündlich vom Gesundheitsamt ausgesprochen und wird in einer Allgemeinverfügung fixiert. Diese Allgemeinverfügung wirdam Freitag, 13. November 2020 öffentlich bekannt gemacht."

Weitere Infos gibt es auf der Internetseite des Altmarkkreises.