Wahlkampf

Demonstrationen mit Straßensperrung am Kulturhaus Salzwedel: Protest gegen AfD-Wahlkampf-Kundgebung angekündigt

Eine für Donnerstag (27. Mai) geplante Wahlkampf-Kundgebung der AfD auf dem Vorplatz des Kulturhauses in Salzwedel ruft gleich mehrere Gegendemonstrationen auf den Plan.

Von Alexander Rekow 26.05.2021, 13:40 • Aktualisiert: 26.5.2021, 13:55
Rund um das Kulturhaus Salzwedel sind für den 27. Mai Demonstrationen angemeldet.
Rund um das Kulturhaus Salzwedel sind für den 27. Mai Demonstrationen angemeldet. Archivfoto: Karsten Wiedemann

Salzwedel - Aufgrund einer Demonstration ist am Donnerstag, 27. Mai, ab 16 Uhr in Salzwedel mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Hintergrund ist eine Veranstaltung der AfD im Rahmen des Wahlkampfes zur Landtagswahl am 6. Juni. Deshalb kommen Vertreter der Partei ab 18 Uhr auf dem Vorplatz des Kulturhauses in Salzwedel für eine Kundgebung zusammen. Angesetzt ist diese bis 20 Uhr.

Gegen die Kundgebung sind beim Altmarkkreis Salzwedel ab 17 Uhr gleich mehrere Gegendemonstrationen angemeldet worden. „Wir rechnen mit mehr als 100 Teilnehmern“, sagt Kreisordnungsamtsleiter Hans Thiele. Gegebenenfalls könnten wesentlich mehr Menschen zum Kulturhaus strömen. Zur Erinnerung: Bei der Demonstration gegen den Auftritt von Björn Höcke im Kulturhaus kamen im vergangenen Jahr mehr als 1000 Teilnehmer zusammen.

Keine Zufahrt zum Friedensring

„Die Anwohner sind informiert“, so Thiele weiter. Denn das Wohngebiet Friedensring kann in der Zeit nicht mit dem Auto angesteuert werden. Die Straße Vor dem Neuperver Tor ist ab der Auffahrt zu einem Discounter-Parkplatz bis zur Kreuzung Vor dem Neuperver Tor/Schillerstraße gesperrt.

Im Bereich des Kulturhauses ist wohl damit zu rechnen, dass Polizei und Kreisordnungsamt den Bereich großflächig mit Gittern absperren, um die Lager voneinander zu trennen.