Salzwedel | Zwei Fahrzeuge können dort ab sofort mit jeweils 22 Kilowatt aufgeladen werden. „Unser Standort hier in Salzwedel ist ein Pilotprojekt für Elektromobilität. Für den Projektzeitraum ist das Aufladen an der öffentlich zugänglichen Säule zunächst kostenlos möglich. Interessenten können sich direkt bei uns im Haus anmelden und erhalten eine Zugangskarte“, erklärte Standortleiter Bernd Karius.

Durch den standardisierten Typ-2-Stecker können fast alle gängigen Fahrzeug-Modelle vor Ort geladen werden. Das Freischalten der Ladestation ist auch mit dem neuen Personalausweis möglich.