Salzwedel (za) l Gleich zweimal zog die Salzwedeler Polizei am Freitagabend zwei Verkehrsteilnehmer wegen Drogen aus dem Verkehr – und zwar innerhalb einer halben Stunde.

Weil ein 21-jähriger Radfahrer kurz vor 19 Uhr ohne Licht in der Buchenallee unterwegs war, hielt ihn die Polizei an. Während der Verkehrskontrolle gab der Mann an, dass er keinen Personalausweis bei sich hätte. Bei der Durchsuchung seiner Sachen fanden die Polizeibeamten zwar keinen Personalausweis, dafür jedoch Cannabis und Amphetamin. Die Drogen wurden sichergestellt und ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Eine knappe halbe Stunde später wurde ein ebenfalls 21-Jähriger mit seinem Opel Astra in der Feldstraße gestoppt. Die Polizeibeamten bemerkten bei ihm typische, auf Drogenkonsum hinweisende Auffälligkeiten. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamine. Es folgte eine Blutprobenentnahme im Altmark-Klinikum Salzwedel. Die entsprechenden Verfahren wurden eingeleitet, die Weiterfahrt untersagt.