Salzwedel (vs) l Die Ausstellung Broken Brushes (Als die Pinsel zerbrachen) ist von Donnerstag, 28. Mai, an im Kunsthaus wieder geöffnet. Zu sehen sind 79 Druckgraphiken deutscher Expressionisten. Präsentiert werden Künstler wie Max Beckmann, Lovis Corinth, Otto Dix, Max Pechstein, Lyonel Feininger, George Grosz, Erich Heckel, Wassily Kandinsky, Paul Klee, Oskar Kokoschka, Käthe Kollwitz, Max Liebermann, Franz Marc. Neben ausdrucksstarken Farben in der Malerei ist es vor allem die Druckgraphik, die die Kunst des Expressionismus bekannt gemacht hat. Die Aussagekraft von Form und Linie zeigt sich nachdrücklich in den ausgestellten Lithographien, Holzschnitten,Linolschnitten und Radierungen.

Durch die expressive Darstellung gesellschaftlicher, sozialer und politischer Verhältnisse wichen die Künstler von den gültigen Normen und dem konventionellen Kunstbetrieb ab. Allen Künstlern ist gemein, dass der Nationalsozialismus ihre Lebenslinien unterbrach oder sogar endgültig zerbrach. Der gemeinsame geschichtliche Hintergrund der Künstler ist das Motiv der Sammlung.