Salzwedel l Alle 220 Tests der Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Perver Grundschule Salzwedel, die am Freitag genommen wurden, waren negativ. Das teilte der Altmarkkreis Salzwedel mit, dem die Ergebnisse am Sonnabend vorlagen.

Ursache für die Untersuchungen war, dass eine Hortmitarbeiterin positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden war. Kathrin Rösel, Dezernentin des Altmarkkreises Salzwedel, spricht von einer „großen Erleichterung“. Sie fügt hinzu: „Wir können aufatmen. Es zeigt sich, die Entscheidung, schnell zu handeln, um weitere Gefahrenquellen auszuschließen, war richtig und notwendig.“

Der reguläre Schulbetrieb an der Perver Grundschule soll ab Dienstag, 30. Juni, wieder aufgenommen werden. Ab sofort gelten die häuslichen Quarantänemaßnahmen nur noch für die direkten Kontaktpersonen der Hort-Mitarbeiterin.