Arendsee l Unglaubliche 3,14 Promille Blutalkohol hat das Testgerät bei einer 51-jährigen Honda-Accord-Fahrerin angezeigt. Die Frau hatte ihren Pkw am Sonnabendnachmittag auf einem Parkplatz an der Friedensstraße in Arendsee wenden wollen, dabei aber einen hinter ihr stehenden VW Passat nicht beachtet. Es kam zur Kollision zwischen beiden Autos, wobei ein Schaden von jeweils rund 1000 Euro entstand.

Die herbeigerufenen Polizeibeamten stellten bei der Verursacherin eine Alkoholfahne fest und ließen sie ins Testgerät pusten. Nachdem das Ergebnis feststand, wurde eine Blutentnahme im Salzwedeler Krankenhaus angeordnet und in weiterer Folge ein Ermittlungsverfahren gegen die Frau eingeleitet.