Buchwitz (vs) l Herbstzeit ist Wildunfallzeit. Das musste auch eine Autofahrerin nahe des Salzwedeler Ortsteils Buchwitz am Mittwoch (30. September) schmerzhaft erfahren. Die Fahrerin eines VW Polo kollidierte in den Morgenstunden mit ihrem Wagen mit einem Reh. Am Auto entstand hoher Sachschaden, die Frau erlitt nach Angaben der Polizei einen Schock. Sie musste mit einem Rettungswagen ins Salzwedeler Altmark-Klinikum gebracht werden.

Die Frau war gegen 7.20 Uhr in Richtung Salzwedel unterwegs, als plötzlich das Reh die Fahrbahn überquerte. Eine Vollbremsung konnte die Kollision nicht mehr verhindern. Am Auto entstand ein geschätzter Schaden von 2000 Euro, unter anderem wurde die Windschutzscheibe eingedrückt. Der Wagen war nach Angaben der Polizei nicht mehr fahrbereit.

Die Frau kam unter Schock stehend ins Krankenhaus, das Reh verendete noch an der Unfallstelle.