Beetzendorf l Um mehrere tausende Euro ist eine 86-Jährige aus dem Raum Beetzendorf betrogen worden. Wie die Polizei mitteilt, wurde der betagten Frau am 15. Januar ein Gewinn von 100.000 Euro in Aussicht gestellt. Dieser sollte aber vorab versteuert werden, teilte man der Seniorin mit. Also machte sich die 86-Jährige auf den Weg zu ihrer Bank und überwies mehrere tausend Euro ins Ausland.

Das schien den Betrügern aber noch nicht zu reichen, die alte Dame sollte nämlich weiteres Geld überweisen, wurde ihr telefonisch mitgeteilt. Weitere Gebühren würden dies erforderlich machen, wurde ihr am Hörer gesagt.

Wieder machte sich die 86-Jährige auf den Weg zu ihrer Bank. Doch dieses Mal wurden die Mitarbeiter des Geldinstituts stutzig und hielten die Seniorin davon ab, weiteres Geld zu transferieren. Daraufhin wurde schließlich die Polizei verständigt.