Salzwedel l Wo sind die jungen Uhus? Diese Frage stellten sich seit etwas mehr als einer Woche die Anwohner am Burggarten. Die Mauern in der Nähe, wo sie sonst die Abendsonne genossen, verwaist. In den Scharten des Burgturms? Keiner zu sehen.

Nun aber sind sie wieder aufgetaucht. Eine voluminöse Eiche an der Jenny-Marx-Straße scheint seit Kurzem der Hotspot der Jungtiere. „Es sind vier“, sagt ein Anwohner, der namentlich nicht genannt werden möchte. Drei säßen immer im Baum beieinander und einer separat.

Fotografenmeister hält drauf

Mit seinem Smartphone hat er die Tiere aber nicht ablichten können. Also wandte er sich an einen Profi: Detlef Wunberger. Dieser hielt mit seiner Canon EOS 7D samt 300-Millimeter-Objektiv drauf. Heraus kam unter anderem diese tolle Aufnahme des Fotografenmeisters.

Übrigens: Die Alttiere sind weiterhin im Burggarten der Hansestadt anzutreffen. Regelmäßig durchdringen ihre Rufe das historische Areal.