Straßenbau im Altmarkkreis

Umleitungen: Die B71 bei Salzwedel wird saniert

Autofahrer auf der Bundesstraße 71 bei Salzwedel sollten ab dem 22. Juli mehr Zeit einplanen. Die Straße wird in den Orten Brietz und Cheine saniert.

Von Jörg Schulze
Die B71 wird in Brietz und Cheine saniert. Das heißt für Autofahrer Umleitungen in Kauf nehmen.
Die B71 wird in Brietz und Cheine saniert. Das heißt für Autofahrer Umleitungen in Kauf nehmen. Foto: dpa

Salzwedel - Wer in den kommenden Monaten die B71 zwischen Salzwedel und Bergen/Dumme nutzen muss, sollte sich auf Umleitungen einrichten. Grund dafür ist die Sanierung der Bundesstraße in den Ortslagen Brietz und in Cheine. Die Arbeiten beginnen am 22. Juli zunächst in Brietz. Dazu gibt es am 30. Juni eine Bürgerversammlung ab 19 Uhr am örtlichen Feuerwehrgerätehaus in Brietz. Vor Ort sind Vertreter der bauausführenden Firmen sowie des Stadtbauamtes.

Ortsbürgermeister Wolfgang Kappler ruft die Anwohner zum zahlreichen Erscheinen auf. Fragen zur Dauer der Arbeiten, möglicher Bauabschnitte, erforderlicher Umleitungen und der Erreichbarkeit einzelner Grundstücke können an diesem Abend direkt an die Verantwortlichen gestellt werden.

Chaos soll vermieden werden

„Die Veranstaltung soll dazu beitragen, ein Chaos wie zuletzt im Jahr 2015 zu vermeiden“, sagte Kappler. Damals wurde über Wochen die Bundesstraße zwischen Chüttlitz und Brietz saniert. Die offizielle Umleitung führte über Bergen/Dumme, Lüchow und Hoyersburg nach Salzwedel und umgekehrt. Um den fast 40 Kilometer langen Umweg zu umgehen, suchten und fanden die betroffenen Bürger teils sehr kreative Routen durch die Gemarkung.