Salzwedel l Auf 17.500 Euro Schaden schätzt die Polizei die Folgen eines Unfalls, der sich am Mittwoch, 4. November, gegen 12 Uhr in Salzwedel ereignete. Dabei war der Fahrer (48) eines Sattelzugs auf der Arendseer Straße (B 190) in Richtung Ortsausgang unterwegs.

An der Ampelkreuzung Hansestraße musste der vor ihm fahrende Lastzugfahrer (28) bremsen. Das erkannte der 48-Jährige allerdings zu spät und fuhr mit seinem Lkw trotz Vollbremsung auf. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.