Salzwedel | „Wie wir damals Lesen und Schreiben gelernt haben, so wachsen die Kinder heute zusätzlich mit Computern auf." Bodo Tanke ist Mitglied im Computer-Club der Volkshochschule Salzwedel. Der 66-Jährige lernt gemeinsam mit anderen Senioren, was alles mit Computern, Smartphones und sozialen Medien möglich ist.

Seit zweieinhalb Jahren nimmt Tanke am PC-Club teil. Warum? Laufend ändert sich die Technik. „Man versteht alleine die Zusammenhänge nicht", sagt er und findet es toll, dass er in dem Kurs lernt, mit den unterschiedlichsten Geräten umzugehen. Seit zehn Jahren gibt es den Club schon, Helga Scharge ist von Beginn an dabei. „Alle hatten irgendwie einen Computer." Die 79-Jährige will mit der Zeit gehen. Immer wieder musste sie bei ihren Enkeln nachfragen, wenn etwas mit der Technik nicht klappt. „Meine Enkel können das alles", sagt sie. Der Computer-Club hilft ihr dabei, auf aktuellem Stand zu bleiben.

Grundlagen für Windows und das Internet

Der Kurs findet alle vier Wochen statt. „Wir sind da reingewachsen", sagt Volker Ahrends rückblickend. Interessenten beginnen an der Volkshochschule meist mit den Grundlagen für Windows, dem üblichsten Betriebssystem für Computer. „Zum Beispiel, wie das verflixte Ding funktioniert", wirft Helga Scharge ein. Es folgen Internetgrundlagen und ein erweiterter Kurs, der sich mit den verschiedenen Möglichkeiten der vernetzten Welt beschäftigt.

Es geht um die kleinen Bequemlichkeiten des Alltags. Durch „Homebanking" online Überweisungen tätigen. Die Weihnachtsgeschenke im Internet bestellen. Oder welche Möglichkeiten bieten die unterschiedlichen sozialen Medien?

Fast jeder hat ein Smartphone

 „Smartphones sind der nächste Schritt", sagt Ahrends. Fast jeder der elf Teilnehmer vor Ort hat eines. Nur Ingeborg Körner nicht. „Der Weihnachtsmann muss noch überredet werden, aber spätestens im Januar kommt es!" Die 74-Jährige macht selbst eigene Foto-CDs und sucht regelmäßig das Videogespräch mit den entfernt wohnenden Enkeln. „Dann können sie mir ihre Kinder auch so zeigen", sagt sie, und „meine Enkel finden es cool, dass ich das mache." Ingeborg Körner möchte ebenfalls mit der Technik mithalten. „Wenn man 14 Tage nicht guckt, sieht man schon wieder was Neues."

Einmal im Monat können die Senioren den Kurs besuchen. Dieser hat keine feste Struktur. Volker Ahrends
hat zwar Themen, die er mit den PC-Freunden abarbeiten möchte, trotzdem schätzen alle Teilnehmer, dass jederzeit eigene Fragen gestellt werden können.

Lust mehr über Computer zu erfahren? Anmeldungen oder Fragen bezüglich der unterschiedlichen Kurse sind jederzeit bei der Salzwedeler Volkshochschule möglich unter der Telefonnummer 03901/42 20 31 oder direkt auf der Internetseite www.vhs-salzwedel.de.