Salzwedel l In die fünfte Runde geht am kommenden Mittwoch, 7. März, 19.30 Uhr, der Volksstimme-Talk in Lutzes Butze in der Burgstraße in Salzwedel. Diesmal steht die Politik im Vordergrund. Nachdem die CDU der GroKo zugestimmt hat, wartet das Wahlvolk nun auf die Entscheidung der SPD-Basis. Diese soll am Sonntag, 4. März, bekannt gegeben werden.

Aufgrund der aktuellen Ereignisse hat die Volksstimme Peter Fernitz, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Stadtrat Salzwedel, sowie sein sozialdemokratisches Pendant, Norbert Hundt, SPD und Für Salzwedel, eingeladen. Moderator und Volksstimme-Redakteur Arno Zähringer wird sich mit den beiden Politikern, die für deutliche Worte durchaus bekannt sind, nicht nur über die sogenannte „große“ Politik unterhalten, sondern vor allem auch über die Arbeit im Stadtrat. Schließlich, das hat auch die sechsteilige Serie der Volksstimme unter dem Titel „Das meinen die Fraktionen“ gezeigt, gibt es verschiedene Bereiche, die beleuchtet und besprochen werden können.

Das Gespräch zwischen dem „Schwarzen Peter“ und dem „Roten Norbert“ soll allerdings nicht bierernst über die Bühne gehen. Vielmehr geht es auch darum, ein bisschen hinter die Fassade der beiden Politiker zu schauen und ihnen vielleicht die eine oder andere Anekdote zu entlocken. Denn nicht nur die Besucher, sondern auch die beiden Talkgäste sollen Spaß an der Sache haben. Neben Information ist auch die Unterhaltung wichtiger Bestandteil der Talkrunde.

Bilder

Normalerweise findet der Volksstimme-Talk immer donnerstags statt. Wegen der Aktualität des Themas und des Frauentages wird die Veranstaltung ausnahmsweise an einem Mittwoch ausgerichtet. Und zwar am 7. März um 19.30 Uhr in Lutzes Butze. Der Eintritt ist frei. Lutz Winkelmann hatte sich spontan bereit erklärt, außerhalb der Öffnungszeiten seine Butze zu öffnen.