Staßfurt/Schönebeck (vs) l Mindestens ein Jahr wird nach Schätzungen der Kreisverwaltung der Standort des Impfzentrums in Staßfurt in Betrieb bleiben, um die Bürger aus dem Salzlandkreis vor Ort zu impfen. Daneben wird vom Standort aus die Logistik organisiert, um die Impfstoffe im Salzlandkreis zu verteilen. Dafür stehen spezielle Lagermöglichkeiten zur Verfügung. Aktuell werden die mobilen Impfteams mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer ausgestattet, um die Personen zu impfen, die nach der Coronavirus-Impfverordnung der Bundesregierung Anspruch auf eine Impfung haben.

Am Sonnabend wurden im Salzlandkreis 118 Corona-Schutzimpfungen durchgeführt. Insgesamt haben 3334 Bürger ihre Erstimpfung erhalten, 974 Menschen haben schon die nötige Zweitimpfung bekommen.

Die Zahl der mit Corona-Infizierten im Salzlandkreis sind laut Angaben des Landesgesundheitsministeriums von Sonnabend zu Sonntag um 53 gestiegen. Damit sind aktuell 1017 Personen im hiesigen Kreis infiziert. Zudem sind drei weitere Menschen an den Folgen der Viruserkrankung gestorben.

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis liegt mit Stand von gestern bei 283,94 . Das ist der dritthöchste Wert in Sachsen-Anhalt.