Aschersleben (dpa) | Im Gebetsraum der Islamischen Gemeinde Aschersleben im Salzlandkreis hat es am Freitag gebrannt. Die Feuerwehr musste die verschlossene Tür des Raumes aufbrechen, um das Feuer bekämpfen zu können, wie die Polizei mitteilte. Anschließend habe sie den Brand schnell unter Kontrolle gebracht. Menschen kamen nicht zu Schaden. Eine benachbarte Arztpraxis, der Hausflur und die zwei Wohnungen wurden nach derzeitigem Kenntnisstand lediglich durch die Rauchentwicklung in Mitleidenschaft gezogen.

Die Brandursache war zunächst unbekannt. Wegen der besonderen Umstände wurde auch der polizeiliche Staatsschutz in die Ermittlungen einbezogen. Grundsätzlich werde jedoch in alle Richtungen ermittelt, hieß es.