Schönebeck (pc/dt) l Montagvormittag ist beim Coronavirus-Testplatz eingerichteten "Drive In" in Schönebeck an der Boeltzigstraße bereits viel los. Rund 30 Fahrzeuge warten bereits seit der Öffnung auf dem Parkplatz.

Über eine Sprechanlage direkt vor dem Wohnmobil wird kommuniziert. In dem Wagen befindet sich sozusagen das Sprechzimmer. Durchgeführt wird der Test vom Hausarztteam Schönebeck.

Der Drive In steht werktags von 10 bis 12.30 Uhr und 14 bis 16 Uhr zur Verfügung. Wichtige Voraussetzung ist eine ärztliche Zuweisung. Außerdem werden nur Bürger getestet, die die Symptome aufzeigen (Erkältungsanzeichen) und Kontakt zu einem bestätigten Coronafall hatten beziehungsweise sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben. Überdies wird der Abstrich – nach Anleitung – von den Patienten selbst durchgeführt. Die Chipkarte ist mitzubringen.

Wie funktioniert der Drive-In? Hier geht es zum ausführlichen Beitrag.