Bad Salzelmen l Unbekannte haben einen Holzzaun am Gradierwerk im Kurpark Bad Salzelmen schwer beschädigt. „Auf einer Länge von 200 Metern wurden die Latten von dem Zaun herausgerissen“, sagte Sibylle Schulz, Geschäftsführerin des Solepark. Die Tat wurde offenbar in der Nacht zum Sonnabend verübt. „Die Polizei war am da und hat den Schaden aufgenommen“, sagte Geschäftsführerin Schulz, die selbst erst diese Woche aus dem Urlaub zurückgekehrt war und den Vorfall daher zunächst gar nicht mitbekommen hatte.

„Unsere Mitarbeiter haben den Zaun so schnell wie möglich ausgebessert und die Latten ersetzt“, sagte Sibylle Schulz. Da dies leider nicht der erste Vorfall dieser Art ist und die Latten sowieso immer wieder ersetzt werden müssen, hat der Solepark einen gewissen Vorrat an entsprechende Materialien parat. Somit müssen die Latten nicht erst langwierig bestellt werden Ärgerlich ist die Angelegenheit dennoch. Denn die Arbeiten kosten nicht nur Geld, sondern auch die Arbeitszeit der Mitarbeiter.

Zaun abgesperrt

Auf mehreren Metern wurden auch nicht nur die Latten entfernt, sondern die gesamte Zaunkonstruktion zerstört. Die konnte erst später wieder repariert werden. Der offene Zaun ist derzeit noch mit rot-weißen Flatterband abgesperrt.

Der zerstörte Zaun ist nicht der erste Fall von Vandalismus im Kurpark in diesem Jahr. „Es wurden schon mehrere Bänke beschädigt“, sagte Sibylle Schulz. Immer wieder würden Jugendliche am Wochenende Partys im Park feiern. Gelegentlich würde dabei offenbar auch randaliert. Gefühlt würden die Sachbeschädigungen im Kurpark weiter zunehmen. „Das vergangene Jahr war relativ ruhig“, sagte Schulz. Allerdings wurden 2018 Sonnenschirme zerstört, die bis heute noch nicht ersetzt wurden.