Calbe (thf) l Rund 120 Bürger versammelten sich nach Polizeiangaben auf dem Calbenser Marktplatz am Sonntag, um gegen die Auflagen während der Corona-Pandemie zu demonstrieren. Das sagte Polizeisprecher Marco Kopitz vom Salzlandkreis. Die Polizei hat die Versammlung routinemäßig überwacht. Acht Redner meldeten sich demnach zu Wort. Die Polizei habe während der einstündigen Versammlung vor dem Rathaus nicht eingreifen müssen, sagte er weiter. Die Menschen hätten die geforderten Abstände eingehalten. Angemeldet hatte ein 38-jähriger Calbenser die Veranstaltung kurzfristig.

In der vergangenen Woche war im Internet ein Aufruf zu einer Demonstration in Calbe erfolgt. Auf Nachfrage hatte die für die Anmeldung von Demonstrationen zuständige Kreisverwaltung vor der Veröffentlichung des Aufrufes keine Anmeldung zu einer Demonstration erhalten. In dem im Internet veröffentlichten Aufruf wurde die Stadt aufgefordert, die Einschränkungen, beispielsweise im Freizeitsport, wieder aufzuheben und die Sporteinrichtungen für die Freizeitsportler wieder zu öffnen.