Schönebeck l Scheinbar schwerelos gleiten sie dahin, scheinen kaum den Boden zu berühren. Die Mädels der Rhönradgruppe der Lerchenfeldschule verschmelzen regelrecht mit ihrem Sportgerät. Akrobatisch vollführen sie mit höchster Präzision wundervolle Choreografien. Nach jeder Darbietung gibt es tosenden Applaus. Kaum einer im Publikum, der zur 33. Sportnacht am Freitagabend in der Sporthalle der Sekundarschule zu Gast war, kann sich der Faszination der Kunst des Rhönrad-Sports entziehen.

„Die Sportnacht ist ja irgendwie die kleine Schwester des Sportlerballs. Wir nutzen sie, unsere neuen Programme zu zeigen und unseren langjährigen Sponsoren zu danken. Umso schöner ist es, dass wir heute einen Besucherrekord verzeichnen können“, freut sich Thomas Bombach, Sportlehrer, Vorstandsmitglied des Fördervereins der Schule und Organisator des Events.

Und so konnten sich die Sponsoren über Vorführungen der Rhönradgruppe freuen, die jedem speziell gewidmet waren.

Bilder

Lerchenfeldpreise

Freuen konnten sich aber auch andere Teilnehmer der Sportnacht. In das Programm eingebettet waren Überraschungen sowie Auszeichnungen. So gingen die diesjährigen Lerchenfeldpeise für herausragendes gesellschaftliches Engagement an Martin Unglaub, Sabine Nagel und Uwe Balzer.

Völlig überwältigt war Stefanie Fiedler. Krankheitsbedingt waren die vergangenen Jahre nicht leicht für sie. Wohlwissend um diesen Umstand, machte der Förderverein ihr mit Karten zum Musical „König der Löwen“ eine Freude.

Zudem wurde der Abend für eine Spendensammlung für den Jugendclub Future genutzt. Vergangenen Monat, einen Tag nachdem der Club sein 25-jähriges Bestehen feierte, brachen Diebe ein und entwendeten das Geld, das die Jugendlichen über monatelange Altpapier-Sammelaktionen zusammengespart hatten sowie die Geldspenden zum Jubiläum. Am Ende des Abends war klar, dass der Club sich über beachtliche 500 Euro freuen konnte.