Verkehrsunfall

Unfall: Auf B246 bei Schönebeck krachen mehrere Fahrzeuge zusammen

Infolge des Unfall nahe der Auffahrt zur A14 war die B246 längere Zeit gesperrt. Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Notarzt waren im Einsatz.

Von Paul Schulz 06.07.2021, 17:30
Auf der B246 bei Schönebeck, nahe der Auffahrt zur A14, kollidierten mehrere Fahrzeuge.
Auf der B246 bei Schönebeck, nahe der Auffahrt zur A14, kollidierten mehrere Fahrzeuge. Foto: Paul Schulz

Schönebeck - Fünf Autos und ein Lastwagen sind am Dienstagnachmittag, gegen 16 Uhr, in einem Verkehrsunfall auf der Bundestraße (B)246, kurz vor der Auffahrt zur Autobahn (A) 14, verwickelt gewesen. Dabei kollidierten mehre Fahrzeuge im Kreuzungsbereich der B246 und der nach Schönebeck führenden Kreisstraße (K)1295. Ein Firmentransporter landete dabei sogar von der Straße aus in den Graben. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. Eine Zeugin berichtet lediglich von einer „Kettenreaktion“.

Entgegen der Alarmierung musste aber keines der Unfallopfer aus dem Wagen befreit werden, berichtet Einsatzleiterin Sabine Zander der Feuerwehr Bad Salzelmen. Neben den Kameraden aus Salzelmen waren auch die Feuerwehrleute aus Felgeleben im Einsatz.

Weiterhin berichtet Sabine Zander, dass alle Unfallopfer ansprechbar waren. Dennoch wurden einzelne von den mindestens sechs Unfallbeteiligten vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, um sie dort weiter zu untersuchen.

Flüßigkeiten binden

Die Kameraden der Feuerwehr waren weiterhin damit beschäftigt, die aus den Fahrzeugen ausgetretenen Flüssigkeiten mit Bindemittel zu bestreuen. Währenddessen kümmerten sich Notarzt und Rettungsdienst weiter um die Unfallopfer. Die Polizei war ebenfalls vor Ort und dokumentierte die Unfallstelle.

Die B246 war infolge des Unfalls für längere Zeit gesperrt. Schließlich mussten zunächst die verunfallten Fahrzeuge von der Fahrbahn entfernt werden. Das bedeutete, für zahlreiche Fahrzeuge aus Schönebeck, Welsleben oder von der Autobahn kommend vor allem eines: warten. Obwohl sich auch zahlreiche Fahrer kurzerhand entschieden zu Wenden und eine andere Route zu nehmen.