Schönebeck (vs) l Im Salzlandkreis gibt es eine weitere Person, die positiv auf das Coronavirus getestet worden ist. Wie der Salzlandkreis am Dienstag mitteilt, sei die Frau aus Polen, die übergangsweise in Schönebeck wohnte, wegen anderer gesundheitlicher Beschwerden in ein Klinikum eingeliefert und beim Routine-Test positiv auf das Virus getestet worden.

Für die betroffene Station in der Schönebecker Klinik werde laut Landkreis so lange ein Patienten-Aufnahme- und Entlassungsstopp verhangen, bis ein negativer Abstrich vorliege. Zudem gilt solange ein Besuchsverbot. Kontaktpersonen der Patientin, Personal und weitere Patienten würden ebenfalls getestet.

Damit erhöht sich die Zahl der insgesamt bestätigt positiv getesteten Personen im Salzlandkreis auf 83. Derzeit befinden sich 46 Personen in häuslicher Quarantäne.