WeihnachtenWie ein Sargwagen in Groß Rosenburg für Freude sorgt

Vor der Groß Rosenburger Kirche leuchtet in diesem Advent zum dritten Mal ein Schwibbogen, dessen mobiles Fundament ein Besonderes ist. Über Generationen wurden damit Menschen zur letzten Ruhestätte gefahren.

Von Thomas Linßner 06.12.2022, 07:15
Ein stimmungsvolles Bild: Der beleuchtete Schwibbogen steht am Haupteingang der Rosenburger Kirche. Die Geschichte des Wagens, auf dem der Schwibbogen steht, ist durchaus ungewöhnlich.
Ein stimmungsvolles Bild: Der beleuchtete Schwibbogen steht am Haupteingang der Rosenburger Kirche. Die Geschichte des Wagens, auf dem der Schwibbogen steht, ist durchaus ungewöhnlich. Foto: Thomas Linßner

Groß Rosenburg - Als der Calbenser Holz- und Metallkünstler Otto Plönnies und der Doppstadt-Mitarbeiter Cord Proske (†) vor rund 20 Jahren damit begannen, in Calbe und seinen Ortsteilen die ersten Schwibbögen auszustellen, waren sie damit Pioniere. Dieser erzgebirgische Brauch, den der Barbyer Proske aus seiner beruflichen Zeit in Zschopau lieben lernte, etabliert sich in unseren Breiten immer mehr. So beispielsweise in Groß Rosenburg 2020.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.