Toiletten

Kaum öffentliche Toiletten in Staßfurt

Von Enrico Joo
Die Toilette am Postring ist seit 2018 geschlossen.
Die Toilette am Postring ist seit 2018 geschlossen. Foto: Enrico Joo

Staßfurt

Der Rentner und seine Frau aus Löderburg waren gerade ein bisschen einkaufen in der Staßfurter Innenstadt. In der Steinstraße erledigte das Ehepaar kürzlich „ein paar Wege“, bis dieses menschliche Problem auftrat. Die Ehefrau musste mal auf die Toilette. Aber wohin? Das Ehepaar wusste sich nicht zu helfen. Öffentliche Toiletten in der Innenstadt? Fielen den beiden auf Anhieb nicht ein.

In der Not blieb dem Löderburger Ehepaar nichts weiter übrig, als die zwischenzeitliche Heimkehr anzutreten. Mit dem Auto fuhren die beiden nach Hause nach Löderburg. Die Frau ging auf die eigene Toilette, danach setzten die beiden ihren Einkauf in Staßfurt Nord fort.

Der Ehemann beklagt: „Gerade für ältere Menschen kann das ein echtes Problem werden und hier insbesondere für Frauen.“ Er will über die Volksstimme wissen, wo es denn öffentliche Toiletten gibt. Tatsächlich gibt es welche. In der Innenstadt sind öffentliche Toiletten am Bahnhof, auf dem Benneckeschen Hof und am Postring ausgewiesen. Dazu besteht auch die Möglichkeit, die Toiletten in den Staßfurter Verwaltungshäusern in der Steinstraße 38 und 19 zu benutzen.

Toilette am Postring nach Vandalismus gesperrt

Doch wie ist die Situation derzeit konkret? Die Stadt Staßfurt teilt auf Volksstimme-Nachfrage mit: „Die öffentliche Toilette auf dem Benneckeschen Hof ist an Markttagen (dienstags und freitags) nutzbar.“ Nicht aber an anderen Tagen.

Gar nicht mehr nutzbar ist die Toilette am Postring. „Die öffentliche Toilette auf dem Postparkplatz ist aufgrund schwerer Vandalismusschäden (unter anderem Brandstiftung) gesperrt und nicht nutzbar“, heißt es von der Stadt.

Nachdem es im Jahr 2018 diese Vandalismusschäden gegeben hatte, musste die Stadt Staßfurt, die die Toiletten betreibt, kurzerhand zuschließen. Elektroanlagen brannten damals aus. Genauso wie die Sanitäranlagen. „Für die Errichtung einer neuen Anlage sollen Fördermittel beantragt werden. Insofern diese positiv beschieden werden, soll dort eine neue Anlage entstehen. Die zeitliche Umsetzung ist noch unbekannt“, so die Stadt Staßfurt.

Corona: Auch Toilette am Bahnhof geschlossen

400 Meter entfernt gibt es im Bahnhofshäuschen öffentliche Toiletten, die von der Lebenshilfe Bördeland betrieben werden. Aber: „Die öffentliche Toilette am Bahnhof ist aufgrund der Corona-Pandemie derzeit geschlossen. Die aktuellen hohen Auflagen hinsichtlich des Hygiene-, Desinfektions- und Reinigungsregimes können nicht geleistet werden“, teilt die Stadt Staßfurt mit.

Bleiben als letzte Alternative die Toiletten in den Verwaltungshäusern. „Zusätzlich stehen die Toiletten in den Verwaltungshäusern I und II (Steinstraße 38 und 19) zur Verfügung“, heißt es von der Stadt Staßfurt. Das „Aber“ folgt ebenfalls sofort: „Allerdings: Die Häuser sind aufgrund der Corona-Pandemie derzeit geschlossen. Der Zugang erfolgt für Bürger nach Terminvereinbarung. Da man verständlicherweise für den Toilettengang keinen Termin vereinbart, werden Bürger, die ein dringendes Bedürfnis haben, selbstverständlich nicht abgewiesen!“

Wenn es also gar nicht anders geht und der Toilettengang unaufschiebbar ist, dann werden die Türen für die Notdurft geöffnet. Trotz Corona-Pandemie.