1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Staßfurt
  6. >
  7. Ungelöste Rätsel: Das Schicksal von zwei Vermissten im Salzlandkreis

EIL

Suche geht weiterUngelöste Rätsel: Das Schicksal der Vermissten im Salzlandkreis

Seit Jahren fehlt jede Spur von zwei Personen im Salzlandkreis. Eine 66-jährige Frau verschwand 2006, und ein 59-jähriger Mann wurde 2018 zuletzt gesehen. Ihre Geschichten bleiben ein Rätsel.

Von Arno Zähringer Aktualisiert: 27.11.2023, 12:36
Jedes Jahr werden Menschen in Sachsen-Anhalt als vermisst gemeldet. Nicht alle kommen wieder nach Hause.
Jedes Jahr werden Menschen in Sachsen-Anhalt als vermisst gemeldet. Nicht alle kommen wieder nach Hause. (Symbolbild: Imago)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Staßfurt - 200 bis 300 Menschen werden in Deutschland täglich als vermisst gemeldet. Ungefähr genauso viele Fahndungen werden jeden Tag gelöscht. Schlicht und ergreifend weil sie sich erledigt haben und – im besten Fall – die Menschen wieder aufgetaucht sind. Zwei Drittel der Fälle lassen sich innerhalb der ersten drei Tage klären, nur drei Prozent der Fälle bleiben länger als ein Jahr nicht aufgeklärt, weiß das Bundeskriminalamt, kurz BKA.