Verkehr

Energie sparen und Ampeln einfach abreißen? Kreisverkehr-Bau teurer als Stromersparnis 

Kreisverkehre sind auf den ersten Blick sinnvoll, weil sie dauerhaft keinen Strom verbrauchen im Gegensatz zu großen Ampelanlagen. Die Kosten-Rechnung fällt dennoch überraschend deutlich aus. 

Von Falk Rockmann Aktualisiert: 22.06.2022, 10:47
Die derzeitige Ampelkreuzung Hohenerxlebener Straße/An der Salzrinne könnte sich ein Leser aus Staßfurt sehr gut als Kreisverkehr vorstellen.
Die derzeitige Ampelkreuzung Hohenerxlebener Straße/An der Salzrinne könnte sich ein Leser aus Staßfurt sehr gut als Kreisverkehr vorstellen. Falk Rockmann

Staßfurt - Die Salzstadt war eine der ersten Kommunen in der Region, die auf Kreisverkehre gesetzt hat, um den Verkehr flüssiger zu gestalten. Acht sind es an der Zahl in der Kernstadt. Sogar Hohenerxleben hat einen (überfahrbaren) – im Volksmund „Himmelscheibe“ genannt. Aber das nur nebenbei.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.