Osterburg/Lückstedt (dly/jal) l Mit Hilfe der Öffentlichkeit hatte die Polizei seit Freitag nach einem 15-jährigen Mädchen gesucht. Am Montagabend kam dann die gute Nachricht: Das Mädchen ist wieder da. Es wurde wohlbehalten bei Freunden in einer Wohnung in Osterburg angetroffen. Hinweise auf eine Straftrat gibt es derzeit nicht, teilte die Polizei mit. Wie die Polizei weiter informierte, waren zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. Das aus Spremberg (Landkreis Spree-Neiße) stammende Mädchen war durch das dortige Jugendamt von Amtswegen in einer Wohngruppe in Lückstedt bei Osterburg untergebracht worden und von dort mehrfach ausgerissen, konnte jedoch durch polizeiliche Ermittlungen immer wieder an verschiedenen Adressen aufgegriffen und zurückgebracht werden. Als im Oktober 2015 eine örtliche Veränderung der Unterbringung bevorstand, verließ sie zu Fuß das Wohnheim.

Seit Anfang April vermisst

Nach polizeilichen Erkenntnissen hielt sie sich bei verschiedenen Freunden und Bekannten auf, angetroffen wurde sie dort letztendlich nicht. Seit Anfang April 2016 gab es keine weiteren Hinweise auf ihren Aufenthalt, sodass die Polizei Ende vergangener Woche einen öffentlichen Suchaufruf gestartet hatte.