Schliecksdorf l Montagvormittag wurde der Polizei bekannt, dass am Sonntagabend ein siebenjähriges Mädchen aus Bretsch durch einen Hundeangriff schwer verletzt wurde. Das Mädchen fuhr mit seiner zehnjährigen Freundin gegen 18 Uhr mit dem Fahrrad durch Schliecksdorf, als es in der Dorfstraße plötzlich von einem freilaufenden schwarzen Hund angegriffen wurde. Der herbeieilende Hundehalter trennte den Hund von dem Kind.

Das Mädchen wurde durch die Attacke schwer am Oberschenkel verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Seehausen eingeliefert. Inzwischen ist das Mädchen wieder zu Hause. Die 10-jährige Freundin blieb bei dem Angriff unverletzt. Die Hunderasse ist derzeitig noch unbekannt. Gegen den Hundehalter wird nun ermittelt.