Johanniter-Krankenhaus

Doch keine Endlos-Baustelle: Krankenhaus-Neubau in Stendal ist endlich fertig

Fast fünf Jahre vergingen von der Grundsteinlegung bis zur Inbetriebnahme. Doch nun ist der Klinik-Neubau der Johanniter in Stendal so gut wie fertig. Der Termin für den Einzug der Frauen- und Kinderklinik steht.

Von Antonius Wollmann 02.12.2021, 05:00 • Aktualisiert: 02.12.2021, 11:17
Bauleiter Stephan Holländer (links) und Krankenhausdirektor Michael Schmidt zeigen den neuen Operationssaal der Stendaler Frauen-und Kinderstation. Falls bei Geburten Komplikationen auftreten, wartet hier Hilfe für Frau und Kind.
Bauleiter Stephan Holländer (links) und Krankenhausdirektor Michael Schmidt zeigen den neuen Operationssaal der Stendaler Frauen-und Kinderstation. Falls bei Geburten Komplikationen auftreten, wartet hier Hilfe für Frau und Kind. Foto: Antonius Wollmann

Stendal - Der Neubau des Johanniter-Krankenhauses wird noch in diesem Jahr zumindest teilweise in Betrieb gehen. Das Bauaufsichtsamt habe am Anfang dieser Woche endlich die Erlaubnis erteilt, erzählt Klinikdirektor Michael Schmidt am Mittwoch bei einem Pressegespräch. Zunächst wird am 15. Dezember die Frauen- und Kinderklinik in den zweiten Stock des neuen Gebäudes einziehen. Die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren, so der Klinikdirektor.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 gratis testen

  Jetzt registrieren und 3 exklusive Volksstimme+ Artikel gratis lesen.               

Winter-Spezial

2 Monate Volksstimme+ zum Vorteilspreis von nur 2 €/Monat lesen.

6 Monate nur 3,99€/Mon 

Volksstimme+ im 1. Monat gratis  und anschließend 6 Monate zum Vorteilspreis lesen.              

* nach dem Angebotszeitraum dann für 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt

** ab dem 8. Monat 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt                                                                       

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.