Stendal (vs) l Bei einem 23-jährigen Mann hat die Bundespolizei am Hauptbahnhof in Stendal Cannabis und Speed im Rucksack und zwischen den Gesäßbacken gefunden. Am Freitag, 15. Januar, um 18.10 Uhr kontrollierten Polizisten den Tunnel des Bahnhofs. Dabei fiel ihnen der junge Mann mit Ausfallerscheinungen auf, teilt die Bundespolizei Magdeburg mit.

Daraufhin kontrollierten die Beamten den Rucksack und fanden zwei Kugeln Cannabis. Außerdem hatte der Mann eine Waage und ein Tütchen mit 18 Ecstasy-Tabeletten dabei. An weiteren Tütchen klebten Drogen-Reste.

Drogen werden geschlagnahmt

Im Revier untersuchten die Bundespolizisten den Mann und entdeckten zwischen seinen Gesäßbacken klemmend, ein Überraschungsei. Das Ei war gefüllt mit 48 Gramm Speed. Die Drogen wurden beschlagnahmt.

Die gefundene Waage sowie mehrere Geldscheine im Portemonnaie des 23-Jährigen lassen die Beamten auf Drogenhandel schließen. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.