Stendal l Die Stendaler Polizei konnten einen Tankstellenräuber ermitteln und festnehmen. Dies teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 19-jährige Mann räumte bei der Vernehmung ein, am 21. Januar 2018 eine Shell-Tankstelle und am 24. April 2018 eine Raiffeisen-Tankstelle in Stendal überfallen zu haben. Durch das Amtsgericht Stendal wurde Haftbefehl erlassen, welcher gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.

Der Festnahme waren intensive Ermittlungen vorausgegangen, wie die Polizei mitteilte. Letztlich habe der Hinweis eines Zeugen zum Täter geführt.

Zwei Überfälle an einem Tag

Besonders kurios war der Überfall im Januar auf die Schell-Tankstelle an der Magdeburger Straße gewesen, da die Stendaler Tankstelle an diesem Tag gleich zweimal überfallen wurde - einmal am Mittag und einmal am Abend. Ein 20-jähriger Täter, der mittags Bargeld gefordert hatte, stellte sich wenig später der Polizei. Der Täter, der für den zweiten Überfall verantwortlich war, blieb zunächst unbekannt und wurde nun offensichtlich von der Polizei ermittelt.

Der von der Polizei ermittelte 19-jährige Täter hat im Zuge der Vernehmungen dann auch den Überfall auf die Raiffeisen-Tankstelle in Stendal in der Salzwedeler Straße eingeräumt. Mit einem pistolenähnlichen Gegenstand hatte der Mann am 24. April um 21.40 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle betreten und Geld erbeutet. Ein Fährtensuchhund war dabei ergebnislos zum Einsatz gekommen.