Bismark l Wegen Beleidigung und Bedrohung von Asylbewerbern ermittelt die Stendaler Kripo. Am Sonnabend gegen 19 Uhr wurden in der Gartenstraße/Ecke Döllnitzer Straße zwei Syrer, die zu Fuß unterwegs waren, aus einem grauen Pkw heraus beleidigt. Am Steuer des VW saß eine etwa 25-jährige Fahrerin. Der männliche Beifahrer, der ebenfalls auf etwa 25 Jahre geschätzt wird, zeigte den ausgestreckten Mittelfinger und spuckte verächtlich aus. Nur kurze Zeit später fuhr der Pkw in der Döllnitzer Straße an der Asylbewerberunterkunft vorbei, wo sich der Vorgang wiederholte. Drei weitere Syrer wurden beleidigt. Gegen 22 Uhr detonierte über dem Grundstück eine Silvesterrakete. Die mutmaßlichen Täter, vier Männer und eine Frau, flüchteten in Richtung Berkauer Straße.

Am frühen Sonntag, gegen 2.30 Uhr, wurde ein Mann gesehen, wie er durch ein Fenster Bewohner beobachtete. Nachdem er entdeckt und angesprochen wurde, deutete er eine Schnittbewegung über dem Hals an und flüchtete.

Sachdienliche Hinweise unter 03931/68 52 91.