Zoo

Kreis Stendal schließt Wildpark Weißewarte mit sofortiger Wirkung

Der Stadtrat Tangerhütte hat beschlossen, den Wildpark zu retten. Eine erneute Öffnung des Wildparks in kurzer Zeit wäre möglich.

Von Mike Kahnert 25.11.2021, 13:20 • Aktualisiert: 25.11.2021, 14:03
Der Wildpark Weißewarte wird geschlossen.
Der Wildpark Weißewarte wird geschlossen. Archivfoto: Birgit Schulze

Weißewarte - Der Wildpark Weißewarte wird mit sofortiger Wirkung geschlossen. Diese Nachricht hat der Wildpark am Donnerstag, 25. November, auf seiner Facebookseite gepostet. Der Landkreis Stendal hat diesen Schritt angeordnet.

Grund für die sofortige Schließung ist die Versagung der Zoogenehmigung, die der Betreiberverein beantragt hat, teilt die Kreisverwaltung mit. „Dieser Schritt war notwendig, nachdem auch mit der Anhörung des Vereins in den vergangenen Wochen die Mängel nicht abgestellt worden sind. Des Weiteren konnte der Verein keine stichhaltigen Argumente vorbringen, die die im Oktober festgestellten Verstöße aufgeklärt hätten.“

Doch die Zeichen für ein glückliches Ende sehen gut aus. Der Stadtrat der Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte hat am Mittwochabend beschlossen, für den Wildpark eine Zoogenehmigung zu beantragen und ab dem 1. Februar 2022 ein „zukunftsfähiges Modell“ greifen zu lassen. Eine Übergangslösung bis Februar 2022 soll erarbeitet werden. „Damit könnte der Park umgehend wieder öffnen, wenn er vom Betreiberverein an die Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte übergeht und diese die sachgerechte Versorgung der Tiere gewährleisten kann“, so der Landkreis Stendal.

Landrat Patrick Puhlmann (SPD) lässt dazu mitteilen: „Ich hoffe auf eine schnelle Übergabe des Wildparkes vom Betreiberverein an die Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte, damit der Wildpark wieder öffnen kann. Es liegt nun in der Hand des Betreibervereins sowie der Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte. Ich hoffe auf das Verantwortungsbewusstsein beider Seiten.“